Nachrichten

16 09.2020

Schleifchenturnier 2020

2020-09-16T23:02:59+02:0016.09.2020|

Am Samstag den 05. September 2020 fand das vereinsinterne Schleifchenturnier statt. Teilnahmeberechtigt waren alle aktiven Vereinsmitglieder. So fanden sich zu Turnierbeginn um 14 Uhr Spielerinnen und Spieler aus unterschiedlichen Altersklassen auf dem Vereinsgelände ein.

Der Turniermodus sah vor, dass Doppelpartien in mehreren Runden auf Zeit gespielt werden. Sowohl die Doppelpaare als auch die Doppelpartien wurden für jede Runde per Los ermittelt. Für jede gewonnene Doppelpartie erhielten die siegreichen beiden Spieler ein „eigenes“ Schleifchen. Sieger des Turniers war somit schlussendlich die Spielerin bzw. der Spieler, der am meisten Doppelpartien gewann und somit am meisten Schleifchen (Siege) sammeln konnte.

Nach vielen gespielten Doppelpartien standen am frühen Abend zwei Sieger fest: Sowohl Andrea Schnele als auch Martin Uhl konnten jeweils fünf Doppelpartien mit unterschiedlichen Partnern gewinnen und hatten somit im Turnierverlauf 5 Schleifchen erspielt. Dahinter folgten Benjamin Gentner und Patrick Stempfle mit je 4 Schleifchen.

Das Schleifchenturnier wurde im Anschluss mit einem gemeinsamen Grillabend abgerundet. Sowohl die teilnehmenden Spieler/-innen als auch die Turnierleitung erfreuten sich an dem Turnierformat, so dass geplant ist das Schleifchenturnier auch im kommenden Jahr 2021 auszurichten.


v.l.n.r: Benjamin Gentner und die beiden Sieger Andrea Schnele und Martin Uhl

5 09.2020

Neue Trikots für die Herrenmannschaft

2020-09-16T23:14:22+02:0005.09.2020|

Die Herrenmannschaft des TC Unterschneidheim hat sich dieses Jahr neue Trikots gekauft und wurde hierfür von der Firma Roku finanziell unterstützt. Für dieses Engagement möchte sich die Vorstandschaft und die Mannschaft recht herzlich bedanken.

12 05.2020

Plätze sind diese Woche noch gesperrt

2020-05-12T21:50:10+02:0012.05.2020|

Bis auf weiteres sind die Plätze noch gesperrt, da sie zu nass und weich sind. Am Wochenende kann vielleicht schon gespielt werden, spätestens zu Beginn nächster Woche. Wir geben Bescheid. 😉🎾

10 05.2020

Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs

2020-05-18T20:37:15+02:0010.05.2020|

Ab dem 11. Mai kann in Württemberg wieder Tennis gespielt werden. Die Tennisnetze werden am 12. Mai bzw. 13. Mai am 1. und 2. Platz aufgehängt (für den 11. Mai ist Regen vorhergesagt). Aufgrund der aktuellen Situation sind einige Hygiene- und Verhaltensvorschriften zu beachten. Dieses Infoblatt beinhaltet alle Informationen. Die Vorstandschaft bittet darum dieses Dokument genau durchzulesen und zu beachten.

15 03.2020

Bericht der Generalversammlung

2020-03-15T19:42:16+02:0015.03.2020|

Zur Generalversammlung des TC Unterschneidheim konnten die Vorsitzenden Benjamin Gentner und Martin Uhl die erschienenen Mitglieder im Vereinsheim in Unterschneidheim begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte gedachte man den verstorbenen Mitgliedern Nobert Wagner und Marianne Zeller. Beide waren viele Jahre im Verein gewesen. Hierzu hielt man eine Schweigeminute ab.

Anschließend erfolgte der Bericht der Vorsitzenden durch Martin Uhl. Nachdem Günther Gregorius für mehr als 30 Jahre als Vorsitzender im Verein tätig war, wurden in der letztjährigen Generalversammlung zwei neue Vorsitzende gewählt. Hierfür war eine Satzungsänderung erforderlich. Diese wurde ebenso in der Generalversammlung von 2019 beschlossen. Sowohl die Satzungsänderung als auch die Vorstandsmitglieder wurden beim zuständigen Vereinsregister gemeldet. Die positive Rückmeldung erfolgte im Januar 2020, wodurch nun Benjamin Gentner und Martin Uhl Vorsitzende des Vereins sind. Anschließend berichtete Martin Uhl über Instandhaltungsmaßnahmen innerhalb des Vereinsheims. Instandhaltungen wurden an den sanitären Einrichtungen vorgenommen. Außerdem wurde im letzten Jahr zum ersten Mal ein Hobbyturnier veranstaltet. Dieses wurde von den Hobbyspielern sehr gut angenommen. Es nahmen 9 Doppelpaarungen teil. Hierbei bedankten sich die Vorsitzenden bei allen Mitgliedern, die hierbei geholfen haben sowohl bei der Organisation als auch bei der Ausrichtung des Turniers. Ein spezieller Dank ging dabei an Patrick Stempfle, der sich insbesondere bei der Organisation des Turniers sehr engagiert hat. Für dieses Jahr ist wiederum ein Hobbyturnier für Samstag den 1. August 2020 geplant. Des Weiteren ist die Teilnahme am Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ geplant, welches man mit der Saisoneröffnung verknüpfen möchte. Abschließend bedankten sich die Vorsitzenden aufs Herzlichste bei allen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement.

Da der Sportwart Roland Wurstner entschuldigt fehlte, wurde der Bericht von Benjamin Gentner vorgetragen. Drei Mannschaften nahmen am aktiven Spielbetrieb der Sommersaison 2019 teil: Herren (4er), Damen (4er) und Juniorinnen (4er). Es gab weder Auf- noch Abstiege. Für diese Saison konnten nahezu die gleichen Mannschaften gemeldet werden. Einzige Änderung ist, dass die Herren nun mit einer 6er-Mannschaft spielen werden. Ein Dank wurde an alle aktiven Spieler für ihre Teilnahme am Spielbetrieb, an die Mannschaftsführer für die Organisation der Verbandsrundenspiele und an die Jugendtrainer für die Durchführung des Trainingsbetriebes ausgesprochen.

Der Jugendsportwart Alexander Gentner berichtete, dass im letzten Jahr eine 4er-Mannschaft bei den Juniorinnen gemeldet wurde. Sie erspielten eine positive Bilanz von 3 Siegen und 2 Niederlagen und belegten damit den vierten Platz. Außerdem wurde zum ersten Mal ein Familien-Tennis-Tag veranstaltet, bei dem die Kinder und Eltern zusammen Tennis spielten. Weiterhin fand der Schnupperkurs im letzten Jahr schon zum zehnten Mal statt. Zurzeit werden 15 Jugendliche trainiert, 6 Jungs und 9 Mädchen. Abschließend bedankte sich der Jugendsportwart insbesondere bei Christian Frick, Maria Bengelmann, Margret Holzinger und Patrizia Sandmaier, die ihn bei seiner Arbeit unterstützt haben.

Die Kassiererin Margaret Holzinger berichtete, dass man im letzten Jahr einen Gewinn erzielen konnte. Neben den üblichen Ausgaben hatte man keine größeren Anschaffungen getätigt. Der Verein steht auf einer soliden finanziellen Basis. Um zusätzliche Einnahmen zu generieren wurde wir im letzten Jahr ein Hobbyturnier veranstaltet. Der Kassenprüfer Christian Frick beglaubigte den Bericht von Margret Holzinger und bestätigte eine korrekte Kassenführung.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von Karl Rinn vorgenommen. Bei den anschließenden Wahlen wurden einstimmig Sieglinde Wolf zur stellvertretenden Vorsitzenden, Margret Holzinger zur Kassiererin, Roland Wurstner zum Sportwart, Alexander Gentner zum Jugendsportwart und Peter Frick und Roland Holzinger zu Ausschussmitgliedern gewählt. Des Weiteren wurden Christian Frick und Christoph Koller zu Kassenprüfern gewählt. Patrick Stempfle hatte seit der letzten Generalversammlung interimsweise den Posten als Schriftführer übernommen, weshalb dieser Posten neu zu besetzen war. Nach einigen Gesprächen konnte Teresa Weiß als Schriftführerin gewonnen werden. Teresa Weiß wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Benjamin Gentner führte die Wahlen durch.

Als nächster Tagesordnungspunkt standen Ehrungen an. Folgende Vereinsmitglieder wurden dabei für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

  • 10-jährige Mitgliedschaft: Melanie Schneider, Patrick Stempfle und Sonja Wünsch
  • 30-jährige Mitgliedschaft: Conny Gentner
  • 40-jährige Mitgliedschaft: Alexander Gentner, Karl-Roland Kuhnhaus, Karlheinz Rinn, Ilse Weber, Getrud Wolf, Roland Wurstner und Eberhard Ziegler

Weiter wurde Margret Holzinger besonders geehrt, da sie seit mehr als 40 Jahren in verschiedenen Ämtern im Verein tätig ist. Ihren jetzigen Posten als Kassiererin übt sie seit 1982 aus. Sie erhielt hierfür einen Blumenstrauß und einen Sekt.

Darüber hinaus wurden zwei Ehrenmitgliedschaften vorgeschlagen: Günther Gregorius aufgrund seiner mehr als dreißigjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins und Roland Holzinger für seine unzähligen Arbeitsstunden als Platzwart. Die Kandidaten wurden einstimmig gewählt und nahmen anschließend ihre Wahl an. Die Vorsitzenden überreichten den Ehrenmitgliedern jeweils ein Präsent und bedankten sich für ihr Engagement für den Verein.

Im letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde der Termin für den Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“ auf den 9. Mai festgelegt. Der Zeitraum für die Platzaufbereitung wurde grob für Anfang April festgelegt, wobei es auch die kommenden Entwicklungen hinsichtlich des Coronavirus abzuwarten gilt. Darüber hinaus wurde besprochen einen Zaun mit Tor für das Vereinsgelände anzuschaffen. Diese bauliche Maßnahme wird in der nächsten Ausschusssitzung konkretisiert.


Geehrte Mitglieder

23 02.2020

Generalversammlung

2020-02-23T18:51:43+02:0023.02.2020|

Zu unserer diesjährigen Generalversammlung am Donnerstag, den 12.03.2020 um 20:00 Uhr im Vereinsheim laden wir alle Mitglieder und Gönner des Vereins ganz herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Bericht des 1. Vorstands
  4. Bericht des Sportwarts
  5. Bericht des Jugendwarts
  6. Bericht der Kassiererin
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung
  9. Wahlen
  10. Ehrungen
  11. Verschiedenes
13 10.2019

Bericht der Generalversammlung vom 11.10.2019

2019-10-13T21:48:17+02:0013.10.2019|

Zur Generalversammlung des TC Unterschneidheim konnte Vorstand Günther Gregorius die zahlreich erschienenen Mitglieder im Vereinsheim in Unterschneidheim begrüßen.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnungspunkte berichtete der Vorstand über ein erfolgreiches Jahr 2018 und bedankte sich aufs Herzlichste bei allen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement. Ein besonderer Dank ging an Roland Holzinger für seine Arbeiten am Vereinsgelände, im Vereinsheim und an der Aufbereitung und Instandhaltung der Tennisplätze. Lobende Worte gab es an die Mannschaftsführer, den Putztrupp für die Reinigung im Innenbereich des Vereinsheims und Jugendwart Alexander Gentner für die Durchführung des Jugend-Trainings und für die Ausrichtung des Schnupperkurses. Außerdem gab es auch ein Lob an den Schriftführer Benjamin Gentner für die schriftlichen Tätigkeiten und die Unterstützung bei der Änderung der Vereinssatzung.

Der Sportwart Roland Wurstner berichtete über die Ergebnisse des Spielbetriebs 2018. Die Damen belegten mit 3 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Platz in der Gruppe der Bezirksstaffel 2. Die Herren aktiv belegten mit einer Bilanz von 3 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Platz. Für das Jahr 2019 konnten die Mannschaften Herren aktiv, Damen aktiv und Juniorinnen gemeldet werden. Der Sportwart Roland Wurstner bedankte sich abschließend bei allen aktiven Spielern für die Teilnahme am Spielbetrieb, bei den Mannschaftsführern für die Organisation der Verbandsrundenspiele und bei den Jugendtrainern für die Durchführung des Trainingsbetriebes.

Der Jugendsportwart Alexander Gentner berichtete, dass im letzten Jahr eine 4er-Mannschaft Juniorinnen gemeldet wurde. Die Juniorinnen hatten eine Bilanz von 4 Siegen und 2 Niederlagen und belegten damit einen starken zweiten Platz. Außerdem wurde zum ersten Mal ein Familien-Tennis-Tag veranstaltet, bei dem die Kinder und Eltern zusammen Tennis spielten. Der Schnupperkurs wurde im letzten Jahr deshalb einmal ausgesetzt, fand in diesem Jahr aber schon zum zehnten Mal statt. Zurzeit werden 10 Kinder und 5 Jugendliche trainiert. Diese mussten in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Abschließend bedankte sich der Jugendsportwart bei allen, die ihn in seiner Arbeit, unterstützt haben.

Die Kassiererin Margarete Holzinger berichtete, dass man im letzten Jahr einen guten Gewinn erzielen konnte. Neben den üblichen Ausgaben hatte man aber keine größeren Anschaffungen getätigt. Der Verein steht auf einer soliden finanziellen Basis. Um zusätzliche Einnahmen zu generieren haben wir dieses Jahr ein Jedermannturnier veranstaltet. Die Kassenprüfer Christoph Koller und Martin Uhl beglaubigten den Bericht von Margret Holzinger und bestätigten eine korrekte Kassenführung.

Die einzelnen Änderungen der Vereinssatzung wurden kurz zusammengefasst von Benjamin Gentner vorgetragen. Eine Änderung betrifft den 1. Vorstand, welcher nun von 1-3 gleichberechtigte Vorsitzende ausgeübt werden kann. Außerdem kann der 2. Vorstand nun von 1-2 Vorsitzende ausgeübt werden. Des Weiteren sind die Mitglieder verpflichtet bei Änderungen des Wohnorts und der Bankadresse dies dem Verein mitzuteilen. Darüber hinaus wurde aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ein neuer Punkt Datenschutz in die Satzung aufgenommen. Die Satzungsänderung wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung mit 12 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen beschlossen.

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde von Karl Rinn vorgenommen. Bei den Wahlen wurden Benjamin Gentner und Martin Uhl einstimmig als neuer 1. Vorstand gewählt. Günther Gregorius war damit 30 Jahre lang 1. Vorstand des Tennisclubs. Darüber hinaus wurden Patrick Stempfle als Schriftführer und Christian Frick als Kassenprüfer einstimmig gewählt. Karl Rinn führte die Wahlen durch.

Im Tagesordnungspunkt Sonstiges wurde darüber diskutiert wie man die Aufgaben des Platzwarts über den Arbeitsdienst organisiert und auf mehrere Schultern verteilt bekommt. Außerdem wurde besprochen das Vereinsgelände mit einem Zaun abzusichern, da in den letzten Jahren das Vereinsheim immer wieder durch Unbefugte benutzt wurde und diese einiges an Müll hinterlassen haben.

Geehrt wurden für die 10-jährige treue Mitgliedschaft Felix Hausenstein und Marius Nagler. Für die 40-jährige treue Mitgliedschaft wurden Peter Frick, Barbara Gregorius und Roland Koller geehrt. Darüber hinaus wurden Günther Gregorius für 40 Jahre Ausschussmitglied, Peter Frick für 30 Jahre Ausschussmitglied, Alexander Gentner für 10 Jahre Jugendwart und Christoph Koller für 10 Jahre Kassenprüfer geehrt.

Bisheriger und neu gewählter 1. Vorstand: v.l.n.r: Martin Uhl, Günther Gregorius, Benjamin Gentner

8 09.2019

Schnupperkurs 2019

2019-09-08T18:01:26+02:0008.09.2019|

Der Schnupperkurs wurde im Rahmen des Ferienprogramms 2019 von insgesamt ca. 20 Mädchen und Jungen besucht. Das Trainerteam bestand aus Alexander Gentner, Margret Holzinger und Maria Bengelmann von denen jeder gleichviel Spieler unter seine Obhut bekam. Es wurden verschiedene Spiele durchgeführt und die Technik der Vorhand und Rückhand gezeigt bzw. geübt. Die Besten in jeder Gruppe durften zum Schluss als Erster einen Preis aussuchen. Anschließend gab es Pizza zum Essen. Beim Schnuppertraining waren die Kinder mit vollem Eifer und Spaß dabei und vielleicht hat der eine oder andere weiterhin Lust zum Tennis spielen.

Load More Posts